Glaubwürdigkeit geht anders

DruckversionDruckversion

"Ein Sonderlob habe die Stadt für ihr Engagement in der Wirtschaftsförderung verdient, lässt die Hattersheimer FDP wissen - wenn auch erst am Ende ihrer jüngsten Pressemitteilung," so konnte der Bürger heute mit Erstaunen im HK nachlesen.

Ja, das dürfte wohl allen interessierten Bürgern das Staunen ins Gesicht treiben und die Stirn runzeln lassen: Die Hattersheimer FDP lobt ausdrücklich die Wirtschaftsförderung der rot-grünen Stadtregierung?

War das nicht vor wenigen Monaten noch ganz anders?

War es nicht die ehemalige Kandidatin für das Bürgermeisteramt und FDP - Frontfrau Karin Fredebold, die in der Stadtverordnetenversammlung am 30.08.2012 noch recht geharnischt über die städtische Wirtschaftsförderung und deren personelle Besetzung gewettert hatte:
"Ich bin Apothekerin, wenn in meiner Apotheke sich jemand vorstellt, und die Apotheke braucht dringend einen neuen Apotheker und die Apotheke steht wirtschaftlich schlecht dar, und er sagt: ich möchte diesen Job haben aber ich studiere erst noch Pharmazie, und die Apotheke ist auf einen erfahrenen Apotheker angewiesen,  dann würde gesagt werden, wir brauchen einen erfahrenen Apotheker. Das ist eine Überlegung die auch was die Wirtschaftsförderung einer Stadt angeht, über die man sich sachlich und auch politisch auseinander setzen muss...."

Und jetzt, 10 Monate später, soll sich soviel geändert haben, dass es sogar zu einem besonderen Lob der städtischen Wirtschaftsförderung durch die Hattersheimer FDP kommt? Und das ausgerechnet zu einem Anlass, der alles andere als positiv für die städtische Wirtschaftsförderung ist...dem Verlust eines, wie man sagt, der Hattersheimer FDP sehr nahe stehenden Unternehmens das gerade als Startup mit neuer Technologie und guten Ideen hier begonnen hatte und nun wegen Platzproblemen und nicht verfügbarer Flächen hier die Zelte abbrechen muss?

Man mag von solchen opportunistischen Lobhudeleien halten was man möchte...nachvollziehbar ist das Bäumchen Wechsel Dich Spiel der Hattersheimer FDP schon seit ein paar Monaten nicht mehr. Glaubwürdigkeit geht einfach anders!

tweetbutton: