Hattersheim

Nachgehakt: Stadthallencheck

Apr
26

Mit einem Stadthallen-Check hat am Freitag das Kreisblatt aufgewartet und viele Zahlen von den Stadthallen der Kommunen im Kreis angeführt. Erfreulich, dass sich endlich jemand erbarmt hat, die viel zitierten Ausgaben von 400 000 Euro  für die Halle mal unter die Lupe zu nehmen.

Wer sich durch die Menge an Zahlen liest, wird leider feststellen, dass es in der Auflistung der Hallen kaum vergleichbare Posten gibt, wonach ein Vergleich tatsächlich nur schwer möglich ist.

Posted By buddy Weiterlesen

Ende der geheimen Stadthallen AG

Apr
25

Die geheime AG-Stadthalle ist Geschichte. Jetzt kann die Öffentlichkeit zur Zukunft unserer Halle wieder hergestellt werden.

Dass jetzt nicht nur die FWG, sondern auch die anderen Parteien in Hattersheim erkannt haben, dass es keine geheimen Stadthallen-Beratungen braucht, ist erfreulich. Unseren herzlichen Glückwunsch dazu. Nachdem die erste AG-Stadthalle keinen Erfolg brachte, und die Planungen 13 JAhre ergebnislos blieben, ist es nur konsequent, keine langwierige AG-Neuauflage abzuhalten.  

Posted By buddy Weiterlesen

Jetzt wird`s kritisch

Apr
23

Was ist wahr - und was ist einfach nur Behauptung? Wo liegt die Grenze zwischen Meinungsäußerung und Verleumdung?
Diese Fragen können immer nur im Einzelfall geklärt werden. Ein solcher Einzelfall scheint sich gerade in Hattersheim zu etablieren und zwar beim parteipolitischen Zoff um die Stadthallen-AG.

SPD und Grüne fordern vehement ein, die Öffentlichkeit bei den AG-Diskussionen um die Stadthalle auszusperren und haben sich dafür fragwürdiger Instrumente bedient:

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

"Ein verzweifeltes Übel will eine verwegene Arznei..."

Apr
21

"Ach, was haben die Herren doch für ein kurzes Gedärm...", so die Antwort Friedrich Schillers auf die Anwürfe der Gebrüder Schlegel. Ähnliches würde er sicher zur heute erschienenen Meldung von Ralf Meik und Winfried Pohl auf der SPD Webseite geantwortet haben.

Doch worum geht es eigentlich?

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Und wieder einmal am Bürger vorbei

Apr
17

"In einer Arbeitsgruppe in der alle parlamentarischen Fraktionen und Gruppierungen vertreten sind, sind die erforderlichen Schritte vorzubereiten, um anschließend im Rahmen eines Bürgermitwirkungsprozesses ein Stadtprofil zu erarbeiten" so der Textauszug aus der Drucksache 328 der rot-grünen Regierung als Vorlage zur nächsten Stadtverordnetenversammlung. Doch Winfried Pohl (Grüne) erweiterte den Antrag gestern in der Ausschussitzung: Die Bürger bleiben außen vor, die AG soll unter Ausschluss der Öffentlichkeit tagen!

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

BI Gründungsmitglied Kramer überreicht Futterspende

Apr
04

BI Pro-Hattersheim Gründungsmitglied Horst Kramer spendet rund 3 Kubikmeter Heu als Nahrung für Ziegen, Schafe und Esel im Tiergehege am Südring

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Gezielte Desinformation statt wahrheitsgemäßem Vortrag?

Apr
02

"Es handelt sich hier um das Worst-Case Szenario eines Architekturbüros" so die Erste Stadträtin Karin Schnick im Artikel des HK "Tatort Stadthalle" auf die Frage nach den 7,3 Millionen Euro Kosten für die Sanierung der Stadthalle. "Gemeinsam mit den mittelfristigen Maßnahmen bis 2013 für die Gebäudehülle, den Innenbereich, die technische Ausstattung und die Außenanlage komme einen Summe von 3,38 Millionen Euro zusammen."

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Frau Stadträtin Schnick als Opfer

Mär
28

Nun hören wir Frau Stadträtin klagen, die da fordert Krokodilstränen ein. Ein Opfer für den "Weißen Ring" ist sie dennoch nicht, obwohl sie hier  die Wahrheit spricht. Sie wurde ein Opfer ihrer eigenen Gesinnung, die  schon öfter angemahnt wurde, aber bei ihr auf taube Ohren trifft.

Posted By Horst Kramer Weiterlesen

Märchen aus der Rathausstraße Teil 2

Mär
16

Nicht 7 Millionen Euro, sondern gerade mal etwas über 700 000 Euro wären notwendig, um die Stadthalle zu sanieren und gleich auch noch mit einer Tip-top- Beleuchtungsanlage zu versehen. Dies hat die Begehung der Stadthalle am Freitag in Anwesenheit des städtischen Architekten belegt. Auch die von Pro Hattersheim schon vor Monaten geäußerten Befürchtungen über verwendetes Asbest in der Halle, haben sich bestätigt. Damit kämen bei einem Abriss enorme Kosten auf die Stadt zu - an einen Gewinn durch den Verkauf ist nicht mehr zu denken.

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Offener Brief an den Magistrat der Stadt

Mär
04

"Offener Brief der Bürgerinitiative Pro-Hattersheim an den Magistrat der Stadt mit dem Fragenkatalog zu Zuwendungen und dem Betrauungsakt für die Hawobau GmbH" so die Überschrift des zweiten offenen Briefes an den Magistrat

Posted By JuergenHofmann Weiterlesen

Seiten

Subscribe to RSS - Hattersheim